So gewinnst du die ersten 100 Abonnenten auf YouTube

So gewinnst du die ersten 100 Abonnenten auf YouTube

29. Januar 2018 0 Von TwiYouHelden

Du bist neu auf YouTube und hast deinen ersten eigenen Kanal erstellt, doch wo bleiben die Zuschauer und vor allem wann bekommst du die ersten Abonnenten? In folgenden Artikel möchte ich dir nützliche Tipps geben um deine ersten 100 Abonnenten zu gewinnen. Damit du einen guten Start für deine YouTube Karriere hast. Natürlich ist dieser Beitrag auch etwas für YouTuber die schon etwas länger dabei sind und ihre Abo Zahlen trotzdem steigern möchten.

Zunächst sollten vorab einmal klären, warum YouTube Abonnenten überhaupt wichtig sind. Was bedeutet es einen Zuschauer zu haben, der bei deinen Kanal ein Abo hat. Nun fangen wir mit den offensichtlichen an. Je mehr Abonnenten du hast, je höher ist das Vertrauen seitens neuer Besucher. Hast du dreistellige, vierstellige oder noch höhere Abonnentenzahlen macht es vor allem einen guten Eindruck.

Hat dein Kanal zum Beispiel nur eine Handvoll Abos, macht das keinen ersten guten Eindruck! Ganz nach dem Motto: Keine Abonnenten = Scheiß Videos! Sorry für die Ausdrucksweise, ist aber nun mal leider so. Mit andere Worten die Wahrscheinlichkeit dass der Zuschauer deinem Video überhaupt eine Chance gibt ist schon mal von Grund aus geringer. Also lass uns dieses Problem gemeinsam angehen und dir die ersten 100 Abonnenten auf YouTube beschaffen!

1. Putze deinen Kanal heraus

Als Erstes, solltest du die Optik deinen Kanal ansprechend Gestallten! Wirkt alles nur Halbfertig kannst du es mit Abonnenten komplett vergessen! Erstelle ein eigenes Logo, passe dein Header an und achte auf deine passende Farbgebung. Wenn du alles Bund zusammenwürfelst ist das einfach nur unprofessionell und macht keinen guten Eindruck! Da würdest du auch gleich wieder wegklicken, wenn der Kanal total hässlich aussieht! Nimm dir die Zeit und gestallte etwas Ansehnliches.

2. Videos sind bereits auf deinen Kanal vorhanden

Bevor du aktiv damit beginnst für Abonnenten auf deinen Kanal zu werben, solltest du vorher zumindest 5-10 Videos auf YouTube veröffentlicht haben! Diese Videos sollten möglichst ansprechend sein und Lust auf mehr machen! Also achte auf die Qualität! Wenn du dir selber mit deinem Video nicht sicher bist, schaue dir bei großen YouTuber ab was deren Videos sehenswert machen!

3. Erstelle dir einen Uploadplan und halte dich daran

Ein Abonnent erwartet von dir regelmäßig neue interessante Videos. Daher erstelle dir einen Uploadplan um dich zu strukturieren, zudem solltest du ihn mit deinen Zuschauern teilen. Das heißt du solltest zumindest einmal pro Woche ein neues Video auf deinen YouTube Kanal hochladen. Übertreibe es aber nicht, du musst nicht täglich ein neues Video hochladen. Nimm dir lieber in der Anfangszeit etwas mehr Zeit und achte auf die Qualität.


Die TwiYouHelden.de Empfehlung für dein perfektes Video Setup:

4. Frage in deinen Videos nach einen Abo

Im ersten Moment mag es vielleicht etwas Komisch in jeden von dir erstellen Video nach einen Abo zu fragen, doch manchmal muss man die Zuschauer einfach  nur etwas Anstoßen! Du brauchst wegen so etwas keine Schau haben, YouTuber wie LeFloid machen es doch auch in jedem Video! Warum solltest du es also nicht machen? Es bringt dir mehr Vor- als Nachteile.

5. Erstelle ansprechende Thumbnails

Heutzutage kommst du ohne ein ansprechendes Thumbnail für dein Video nicht mehr weit. Es ist sehr wichtig, aufzufallen um mehr Zuschauer auf dein Video zu locken und so mehr potenzielle Abonnenten zu haben.

6. Schreibe ansprechende Kommentare in anderen Kanälen

Eine weitere Möglichkeit für deinen Kanal zu werben, ist etwas verpönt. Das liegt aber vor allem an den dreisten Abwerbeversuchen wie: Hey nettes Video, schau doch mal auf meinen Kanal vorbei „Kanallink“. DAS sollst du natürlich nicht machen. Schreibe einen Interessanten Kommentar und kaschiere die Eigenwerbung. In deinen Text sollte nicht gleich offensichtlich sein, dass du Klicks auf deinen Kanal möchtest.

7. Nutze Social Media

Promote deine Videos auf Social Media Plattformen! Am besten nutzt du dafür so viele wie möglich. Je breiter du Aufgestellt bist, umso besser. Denn so erreichst du mehr Zuschauer und die Chance ist höher das dein Video angesehen wird. Das kann zum Beispiel Facebook, Instagram und Twitter sein.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikel zu Thema YouTube?
Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für YouTube