5 Fehler von YouTube Anfängern

Grade am Anfang einer YouTube Karriere können einen durchaus viele Fehler unterlaufen, die verhindern, dass dein Kanal wächst. Im folgenden Artikel möchte ich dir einem 5 Fehler von YouTube Anfängern vorstellen, die du vermeiden solltest. Denn diese bremsen dein Wachstum und verhindern leider zu oft, dass Zuschauer deine Videos ansehen oder gar klicken.

Fehler Nummer 1: Langweilige Titel und Thumbnails

Vor allem YouTube Anfänger neigen dazu langweilige Titel und Vorschaubilder für ihre Videos zu verwenden. Dies spricht nicht für Seriosität oder generiert nicht genug Aufmerksamkeit damit dein Video geklickt wird. Optimiere also deine Videos um mehr Zuschauer auf deine Videos zu locken.

Fehler Nummer 2: Unregelmäßigkeit

Viele Anfänger auf YouTube haben das große Problem, dass sie Unregelmäßig Videos auf ihren Kanal hochladen. So kann es schnell passieren, dass in einer Woche gleich 5 neue Videos kommen und in den nächsten 14 Tagen gar keine mehr. Klar macht es Spaß neue Videos zu produzieren, jedoch solltest du deinen Uploadplan etwas strecken. Das heißt wenn du 5 Videos produziert hast, brauchst du diese nicht gleich alle schnell hintereinander auf deinen Kanal hochladen. Es reicht durchaus aus, diese auf 5 Wochen zu stecken. So hast du genug Zeit neue Videos zu produzieren und lädst regelmäßig Woche für Woche neue Videos auf deinen Kanal. Dies kannst du in Verbindung mit einem Uploadplan machen und stärkt gleichzeitig deine Community Bindung. Denn deine Zuschauer wissen dadurch, wann sie ein neues Video von dir zu erwarten haben.

Fehler Nummer 3: Das falsches Thema

Achte bei deinen Video Produktionen darauf, dass du dir ein richtiges Thema aussuchst. Viele YouTuber erstellen Videos mit irgendwelchen Themen die überhaupt keinen Interessieren. Die Konsequenz daraus ist, die YouTube-Videos werden am Ende nicht geschaut! Du solltest dir also generell ein Thema suchen, bei dem auf der Plattform Interesse herrscht. Das findest du zum Beispiel heraus, in dem du in die Trends schaust oder einfach mal deine Keywords in die Suche schreibst.



Fehler Nummer 4: Zu lange Videos

Zuschauer auf YouTube haben in der Regel eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Vermeide also Video die zum Beispiel 30 Minuten gehen. Viewer wollen in der Regel kurz unterhalten werden und nicht zu lange auf einen Video verweilen. Strebe also eine Gesamtlänge von maximal 12 Minuten an. Lasse langweilige Parts aus und komprimiere alles auf die wirklich Relevanten Dinge. Denn das sorgt dafür, dass der Zuschauer „länger“ dran bleibt, was deinen Kanal wiederum gut tut.

Fehler Nummer 5: Falsch investiertes Geld in Equipment

Stecke nicht gleich am Anfang deiner YouTube Karriere dein Komplettes Geld in eine teure Kamera! Viele Anfänger neigen dazu sich gleich eine Sündhaft teure Kamera anzuschaffen, aber viel wichtigere Dinge zu vernachlässigen. Investiere dein Geld am Anfang lieber in ein vernünftiges Mikrofon und eine ausreichende Beleuchtung. Es ist viel wichtiger, dass du vernünftig zu Verstehen bist und die „Szene“ gut ausgeleuchtet ist, als das dein Video in 4K oder Full-HD zu Verfügung steht.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikel zu YouTube?
Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für YouTube

Kommentar verfassen