Eigenen Discord-Server einrichten

4. Juni 2018 0 Von LohasbrandTV

Im Folgenden Artikel möchte ich dir einmal zeigen, wie du deinen eigenen Discord-Server einrichten kannst um besser mit deinen Zuschauern und Abonnenten mit deinen Kommunizieren zu können. Discord hat einen entscheiden Vorteil gegenüber TeamSpeak, doch dazu mehr im folgenden Artikel.

Mit Discord kann sich jeder ganz einfach seinen eigenen Server für deine Zwecke erstellen und diesen komplett individuell nach deinen persönlichen Wünschen beziehungsweise Präferenzen einrichten. Dazu ist übrigens keine theoretisch keine weitere Software und auch keine externe Serverhardware nötig. Natürlich kannst du Discord auf deinen Windows Rechner installieren, kannst es aber auch einfach nur in deinem Browser verwenden. Du kannst also wählen, was du selber lieber bevorzugst.

So erstellst du einen Server

Als erstes musst du natürlich Discord öffnen. Ich persönlich bevorzuge übrigens die Windows Vision (nur als kleine Anmerkung). Anschließend findest du auf der linken Seite, unten einen gestrichelten Kreis der mit einem + gekennzeichnet ist. Dort kannst du nun zwischen Server erstellen und Server beitreten wählen. In unsern Fall musst du natürlich auf die erste Auswahlmöglichkeit klicken.
Nun solltest du dir einen Namen für deinen Server ausdenken. Du kannst zum Beispiel deinen Nickname nutzen. Dann gibst du noch deinen Serverstandort und setzt einen Avatar für deinen Discord-Server. Mit einem Klick auf „Erstellen“, hast du dann dein ersten eigenen Discord-Server erstellt, denn du dann nur noch einrichten musst.

Textkanäle einrichten

In Discort kannst du unteranderem Textkanäle einrichten. Um einen entsprechenden neuen Kanal zu erstellen, klicke auf das kleine Plus (+) im entsprechenden Bereich und gibt deinen neuen Kanal einen Namen. Hier kannst du im Grunde nun wie in einem Chat Textnachrichten versenden. Wenn du auf das Einstellung Zahnrad klickst, kannst du zudem weitere Einstellungen vornehmen.

Sprachkanäle

Auf gleiche Weise wie Textkanäle, lassen sich ebenfalls Sprachkanäle erstellen und bieten eine gute Alternative zu Teamspeak, wenn du zum Beispiel kein Geld für einen Server ausgeben willst. Unter den Einstellungen hast du unteranderem die Möglichkeit die Bitrate für die Audioübertragungen einzustellen (so kannst du die Qualität bearbeiten) oder zum Beispiel die maximale gleichzeitige Nutzer pro Kanal festlegen. Wenn du also nicht möchtest, dass zu viele Personen gleichzeitig im Sprachchat sind, ist das eine gute Möglichkeit die Anzahl zu begrenzen.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikel zu Twitch oder YouTube? Diese findest du hier:
Die besten Tipps, Tricks und Guides für Twitch
Die besten Tipps, Tricks und Guides für YouTube