Killerspiele sind nicht das Problem

Killerspiele sind nicht das Problem

1. November 2019 0 Von TwiYouHelden

Infolge von Bluttaten, bzw. Attentaten neigen vor allem Politiker häufig dazu, nach einfachen Lösungen für ein Problem zu suchen, anstatt sich mit den tatsächlichen Ursachen der Tat zu beschäftigen. Das Attentat von Halle ist dabei ein gutes Bespiel, bei dem unser Innenminister Herr Seehofer fast schon reflexartig die Killerspieldebatte aus den Hut zauberte anstelle sich endlich der ausufernden rechten Szene in Deutschland anzunehmen. Stattdessen wurden alle Gamer unter Generalverdacht gestellt, Rechtsradikale potenzielle Attentäter zu sein die sich mit Baller- und Killerspiele auf den Real Fall vorbereiten.

Dass der Täter von Halle gemordet hat, weil er eine reaktionären, menschenverachtenden und abzulehnenden Weltanschauung hatte und nicht, wegen Videospiele zur Waffe gegriffen hatte, viel dabei fast komplett unter den Tisch. Die Begriffe Killerspiele ist übrigens von der Medien und der Politik keine neue Erfindung. Bereits in den 90ger Jahren wurde er für Computerspiel verwendet. Die breite Öffentlichkeit kennt Killerspiele mindestens seit 2002 mit dem Amoklauf in Erfurt am Gutenberg-Gymnasium. Zur Erinnerung, ein Schüler lief Amok und tötete dabei 16 unschuldige Menschen. Schnell war von medialer und politischer Seite ein Sündenbock gefunden: „Killerspiele“, vor allem das damals bereits sehr beliebte Spiel Counter-Strike. Dass dies nicht richtig, macht vor allem der Bericht der Gutenberg-Kommission deutlich. Der Attentäter hatte keinerlei Interesse an Counter-Strike.

Angebot
ALTO ZMX52 Professionelle Kompakter 5Kanal Mischpult mit 2 Band EQ und 18V Phantom Power
Ein MIC Eingang mit vergoldetem XLR und symmetrischem Line Eingang; Acht Eingänge
49,00 EUR
Pronomic M-502 Live/Studio Mischpult (1 Mono-Kanäle XLR/Klinke, 2-Stereo Kanäle, 3-Band-EQ, 48V Phantomspeisung)
Fünf-Kanal Mixer; Ein Mono-Kanal XLR/Klinke-Eingang; Zwei Stereo-Kanäle Klinke Trim-Regler im Mono-Kanal
45,99 EUR

Die Öffentlichkeit wurde jedoch nie richtig darüber aufgeklärt. Schließlich war es eine einfache Lösung für ein Problem, bei dem man sich seitens der Politik bis heute scheut es wirklich zu behandeln.

Tatsächlich ist es sogar so, dass alle untersuchten Amokläufe die mit Killerspielen seit dem Erscheinen von Counter-Strike (1999) bis zum Jahre 2018 (hierbei handelt es sich um 12 Verbrechen) in Verbindung gebracht wurden, nur 5 Tätern überhaupt Shooter-Spiele im Haus hatten. Vier dieser Täter waren wegen psychischer Erkrankungen in Behandlung, die auch gewalttätiges Verhalten als Folge gehaben können. Auch wenn es per se keinen Zusammenhang zwischen psychischen Störungen und gewalttätigem Verhalten gab, könnten die speziellen kognitiven Störungen, unter denen die Täter gelitten haben, gewalttätiges Handeln zur Folge gehabt haben.

Lediglich der Täter von Erfurt hatte mehrere Shooter-Spiele zu Hause und war vorher nicht psychisch im Hinblick auf sein Gewaltpotenzial auffällig geworden. Counter-Strike spielte bei seiner Tat jedoch keine Rolle. Aber auch die bei ihm gefundenen Shooter-Spiele waren nicht ausschlaggebend für die Tat gewesen. Vielmehr beging er sein Verbrechen aus Frust über sein schulisches Versagen. Der Täter war ein halbes Jahr vor dem Amoklauf aufgrund von Urkundenfälschung der Schule verwiesen worden.

Es wird also deutlich, dass zwischen Shootern und Gewaltverbrechen kein signifikanter Zusammenhang besteht. Auch eine Studie des renommierten Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf kommt zu einem klaren Ergebnis: „Der oft angeführte negative Einfluss von Gewalt-Videospielen auf das Verhalten der Spieler lässt sich wissenschaftlich nicht nachweisen.“

Du suchst nach weiteren spannenden Artikeln zu Twitch? Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für Twitch

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn in den Sozialen Medien teilen würdest. Damit hilfst du mir, damit ich diesen Blog weiter betreiben kann. Genaus wie anderen, die auf der Suche nach hilfreichen Artikeln zu YouTube und Twitch sind.