Warum Microsoft Mixer zwar Streamer kaufen kann, aber keine Community

Warum Microsoft Mixer zwar Streamer kaufen kann, aber keine Community

4. November 2019 0 Von TwiYouHelden

Nach Ninja wechselt nun auch der Streamer Shroud von Twitch zu Mixer. Damit führt Microsoft weiter ihre Aggressive Strategie fort, große Streamer abzuwerben. Dabei scheint das Unternehmen jedoch eine Sache zu vergessen. Microsoft kann zwar Streamer für ihre Streaming Plattform kaufen, jedoch nicht die Communitys und so stagnieren auch weiterhin die Viewerzahlen deutlich hinter den großen Plattformen wie YouTube, Twitch oder Facebook Gaming.

Zwar verdienen Ninja und Shroud sehr gut mit dem Deal und ihre Zuschauerzahlen sind ok, doch bleibt die Plattform Overall deutlich hinter der Konkurrenz zurück und es sieht nicht danach aus, als würde sich daran groß etwas ändern. Egal wie viele US Dollar man auch in das Projekt pumpt. Es fehlt einfach der breite Rückhalt der potenziellen Nutzer.

Angebot
Samsung C24F390F 61 cm (24 Zoll) Curved Monitor (16:9, 4ms, VGA, HDMI)
Bildschirmgröße: 61 cm (24 Zoll)
119,99 EUR

Dabei scheinen die Vorteile von Mixer gegenüber Twitch kaum ins Gewicht zu fallen. Zum Beispiel die bessere Interaktivität und fast verzögerungsfreie Übertragung des Streams oder die attraktive Belohnungssysteme für die Zuschauer. Wobei Twitch beim letzteren mittlerweile gut nachgelegt hat.

Mixer ist zwar in der Lage die den harten Kern der Zuschauer von Ninja oder Shroud auf ihre Plattform zu locken, jedoch einen die meisten Viewer liebe auf Twitch zu bleiben. Sei es nun auf Grund der größeren Auswahl an Games oder Streamer.

Nichtsdestotrotz, kann Mixer eine gute Alternative für Streaming Anfänger sein, da die Konkurrenz auf der Plattform auf Grund der geringeren Anzahl an Streamer deutlich geringer ausfällt als bei Twitch.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikeln zu Twitch? Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für Twitch

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn in den Sozialen Medien teilen würdest. Damit hilfst du mir, damit ich diesen Blog weiter betreiben kann. Genaus wie anderen, die auf der Suche nach hilfreichen Artikeln zu YouTube und Twitch sind. Was zeigt, mit Geld kann man nicht alles kaufen.