Neue Abo-Preise Twitch

Neue Abo-Preise Twitch

6. August 2021 0 Von TwiYouHelden

Seit dem 06.08.2021 hat Twitch.tv neue Abo-Preise. Diese Änderung betrifft alle monetarisierenden Affiliates und Partner auf Twitch, die Abonnenten aus Ländern haben, in denen sich der Preis geändert hat. In Deutschland wird aus den üblichen 4,99€ nun 3,99€, das Abo wird also 1€ günstiger.

Wie wirken sich regionale Abo-Preise auf Creator aus?

Dieses Programm senkt den Abo-Preis für Zuschauer aus einem Großteil der Länder. Ausnahmen bilden dabei u. a. die USA, Kanada, die Schweiz, Israel und Japan. Eine vollständige Liste aller betroffenen Länder findest du ürigens hier. Die Idee ist, dass Niedrigere Abo-Preise mehr Zuschauer Creator mit einem bezahlten Abo unterstützen und ihnen bei ihren Achievements und dem Community-Wachstum helfen können. Die Einnahmen, die ein Creator durch Abos erzielt, sind an den Preis gebunden, den Zuschauer dafür bezahlen, und werden um den entsprechenden Betrag angepasst. Die Anpassung betrifft sowohl bezahlte als auch Prime-Abos. Die Umsatzbeteiligung wird sich im Zuge der Senkung der Abo-Preise aber nicht ändern.

Gibt es einen Ausgleich für eventuelle Umsatzausfälle der Creator?

Um sich auf diese Änderung vorzubereiten, hat Twitch getestet, wie sich diese günstigeren Abonnements auf die Einnahmen von Creatorn auswirken. Die Ergebnisse sagen dabei angeblich, langfristig eine positive Veränderung voraus. Mehr Zuschauer sollen angeblich ein Abo abschließen können. In den ersten Monaten nach der Preisänderung werden die niedrigeren Abo-Preise bei manchen Creatorn möglicherweise zu geringeren Einnahmen führen, wenn Zuschauer nicht sofort auf die neuen Preise anspringen. Daher hat Twitch ein Programm entwickelt, das Creatorn einen nahtlosen Übergang zum neuen Preismodell ermöglichen und sie vor unmittelbaren Umsatzeinbußen bewahren soll.

Die Ausgleichszahlung garantiert allen dafür infrage kommenden Creatorn drei Kalendermonate lang 100 % ihrer Einnahmen aus wiederkehrenden Abonnements, Community-Geschenk-, Einzelgeschenk-, mehrmonatigen und Prime-Abos, einschließlich des Monats, in dem die Preisänderung in Kraft getreten ist. Der Ausgleich basiert auf dem Durchschnitt (Ausgangswert) aller Einnahmen aus bezahlten und Prime-Abonnements sowie der gestreamten Stunden eines Creators aus den vorangegangenen drei Monaten. Creator qualifizieren sich für einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten für eine solche Umsatzanpassung, wenn mindestens 20 % ihrer Einnahmen aus Abos von Zuschauern stammen, die von regionalen Twitch Abo-Preise betroffen sind.

Anspruchsberechtigte Creator erhalten während der 12 Monate für jeden Monat, in dem sie den Ausgangswert ihres Umsatzes nicht erreichen, eine Ausgleichszahlung. Creator erhalten keine Ausgleichszahlung für Monate, in denen ihr Umsatz den Ausgangswert übersteigt. Der Anpassungszeitraum von 12 Monaten steht Creatorn auch dann weiterhin zur Verfügung, wenn sie die Kriterien in einem Monat mal nicht erfüllen.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikeln? Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für Twitch

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn in den Sozialen Medien teilen würdest. Damit hilfst du sowohl mir, damit ich diesen Blog weiter betreiben kann, als auch Anderen die auf der Suche nach hilfreichen Artikeln zu YouTube und Twitch sind.