Die perfekte Gaming-Maus – Worauf kommt es an?

Die perfekte Gaming-Maus – Worauf kommt es an?

5. Februar 2019 0 Von TwiYouHelden

Um erfolgreich beim Zocken zu sein, braucht es neben Zeit, Übung und ein gewisses Maß an Ehrgeiz vor allem eine vernünftige Ausrüstung. Eine vernünftige Gaming-Mäuse in Kombination mit einer richtigen Gaming-Tastatur bewirkt wahre Wunder. Wo normale Mäuse und Tastaturen versagen, glänzen entsprechende Produkte speziell fürs spielen von Computer Games. Sei es durch ihre hohe Präzision oder einer deutlich besseren Ergonomie, für lange Sitzungen beim zocken und beim Streamen, bzw. aufzeichnen von Let´s Plays. Doch welche Exemplare sind ihr Geld wert? Im folgenden Artikel beschäftige ich mich deshalb einmal damit, welche Gaming-Mäuse, bzw. Gaming-Maus optimal für dich ist und worauf du beim Kauf achten solltest. Also was ist die perfekte Gaming-Maus und worauf kommt es an?

Gaming-Mäuse und die Wahrheit über dpi

Heutzutage überbieten sich Hersteller mit ihren extrem hohen dpi-Raten. Immer wieder kommen neue Gaming-Mäuse aus dem Mark mit noch höheren Abtasttiefen. Ganz nach dem Motte je höher die dpi-Rate, um so besser muss die Maus sein oder?

Nun die Antwort auf die Frage ist in der Regel nein, denn in der Praxis bedeutet eine hohe Abtasttiefenrate nicht automatisch mehr Präzision. Um das Thema genau zu verstehen muss man zu nächst einmal wissen, was genau überhaupt dpi bedeutet, nämlich: dots per inch! Je höher der dpi-Wert einer Maus also ist, so genauer tastet der optischer Sensor der Gaming-Maus den Untergrund ab. Bei einer 2.000 dpi Einstellung erfasst die Maus bei einer Bewegung von 2,54 Zentimetern (1 inch = 2,54 Zentimeter) 2.000 Mal die Bewegungen. Bei einer Gaming-Maus mit einer Einstellung von 10.000 dpi wird die Bewegung auf 1 inch 10.000 Mal erfasst. Wenn du also ohne die richtigen Einstellungen Spielst passiert es schnell das du unbeabsichtigte Bewegungen Ingame machst die sich negativ auf dein Spiel ausüben. Zum Beispiel wenn du einen Shooter spielst und beim Zielen die Maus komplett verreißt.

Das sind die besten Kabelgebundenen Gaming-Mäuse:

Asus ROG Strix Evolve Gaming-Maus
Asus ROG Strix Evolve Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 64,99€ bestellen
Rapoo VPRO V280 Gaming-Maus
Rapoo VPRO V280 Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 29,99€ bestellen
Speedlink Omnivi Core Gaming-Maus
Speedlink Omnivi Core Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 64,90€ bestellen
Roccat Kone Aimo Gaming-Maus
Roccat Kone Aimo Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 59,99€ bestellen

Die Pollingrate ist das Geheimnis einer guten Maus

Was zur Hölle ist den die Pollingrate und warum ist sie so ungemein wichtig für eine Gaming-Maus? Nun im Grunde ist es ganz einfach, es bedeutet wie schnell deine Befehle wie das betätigen einer Taste oder die Mausbewegung an deinen Rechner übermittelt wird und wird in Herz gemessen. Eine gute Gaming-Maus sollte mindestens 500Hz vorweisen können, perfekt währen jedoch ca. 1.000 Herz, so dass die Übertragung zum PC 1.000 Mal pro Sekunde erfolgt.

Sind Kabelmäuse besser als Funkmäuse?

Nun, bis vor zwei Jahren waren Funkmäuse keine echte Alternative zur Gabelgebundenen Gaming-Maus. Denn die drahtlosen Modelle hatten in der Regel instabile Funkverbindungen und exorbitant niedrige Pollingraten. Sie waren also nicht wirklich für Shooter etc. zu gebrauchen. Das ist mittlerweile zum Glück anders und es gibt mittlerweile ein paar Gaming-Mäuse die deine Befehle präzise ins entsprechende Spiel übertragen. Daher kann man nicht mehr grundlegend Sagen, dass Kabelgebundene Mäuse besser sind. Es kommt tatsächlich auf die entsprechende Funk Gaming-Maus an.

Das sind die besten 3 Kabellosen Gaming-Mäuse:

Logitech G603 Gaming-Maus
Logitech G603 Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 53,99€ bestellen
Razer Lancehead Gaming-Maus
Razer Lancehead Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 108,99€ bestellen

Logitech G703 Lightspeed Gaming-Maus
Logitech G703 Gaming-Maus jetzt bei Amazon ab 101,00€ bestellen

Die Gaming-Maus muss sich gut anfühlen

Eine Sache die man vor dem Kauf auf alle Fälle beachten sollte ist, dass sich die Maus gut anfühlt. Dies geht bei störenden Kanten los, geht über die Griffigkeit des Materials bis hin zum Gewicht. Genauso wichtig ist natürlich ob du mit deinen Fingern alle Tasten gut erreichen kannst. Ist dies nicht der Fall, dann ist dein potenzieller Kandidat leider der Falsche für dich. Egal ob sie nun von deinem Lieblingshersteller ist oder sie cool aussieht.

Ich selbst war Jahrelang Verfechter von Razer, mittlerweile kaufe ich eigentlich nur noch Corsair weil die Gaming-Mäuse sich für meine Hände einfach besser eignen.

Du bist auf der Suche nach weitere nützlichen Hardware? Dann schaue dir doch mal unsere Große Hardware Übersicht an: Nützliche Hardware für YouTube und Twitch

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn in den Sozialen Medien teilen würdest. Damit hilfst du sowohl mir, damit ich diesen Blog weiter betreiben kann, als auch Anderen die auf der Suche nach hilfreichen Artikeln zu YouTube und Twitch sind.