Twitch Bounty Erklärung

Twitch Bounty Erklärung

6. August 2019 0 Von TwiYouHelden

Im folgenden Artikel erfährst du, was ein Twitch Bounty bzw. Kofgeld ist und wie ein Streamer damit Geld verdienen kann. Zunächst solltest du wissen, dass durch diese sogenannten Bountys Streamer oder Streamerinnen direkt mit Unternehmen verbunden werden sollen, die sie für ihren Stream bezahlen. Diese Kopfgelder können dabei von Publisher kommen welche ein Game promoten möchten, oder aber auch Unternehmen die gerne ihre Werbung eingeblendet haben möchten. Zum Beispiel, indem du mit deinen Viewern einen Trailer einer Serie oder eines Films ansiehst.

Die Vergütung

Von den Unternehmen bekommst du dann einen vorher festgelegten Betrag vergütet. Die genauen Zahlen darf ich dir leider nicht verraten, du kannst aber von einer Summe bei Games zwischen 50€ – 100€ ausgehen. Bei Werbung richtet sich der Wert nach deinen Zuschauerzahlen. Was sich zunächst einmal wirklich nice anhört. Leider kann nicht jeder beliebige Streamer am Bounty Programm teilnehmen. Es ist nämlich nur für Twitch Partner freigeschaltet. Zudem sind die Kopfgelder an Richtlinien gekoppelt. Werden diese nicht eingehalten, bekommst du auch kein Geld.

So solltest du gesponserte Bounties kenntlich machen und ihre Zuschauer über die bezahlten Inhalte informieren. Ich sage nur #Werbung, man kennt es ja mitterweile. Verfügbare Kopfgelder findest du im Twitch Bounty Board, auf deiner Dashboard Seite. Im nachfolgenden Bild findest du ein Beispiel, wie es aussehen könnte:

Hast du ein Twitch Bounty erfolgreich abgeschlossen, bekommst du dein „Kopfgeld“ gutgeschrieben. Solltest du jedoch zum Beispiel die geforderten Views nicht erreicht haben, bekommst du nur einen anteiligen Betrag ausgezahlt der teilweise Stark zum ursprünglichen Betrag abweichen kann.

Du suchst nach weiteren spannenden Artikeln zu Twitch? Diese findest du hier: Die besten Tipps, Tricks und Guides für Twitch

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn in den Sozialen Medien teilen würdest. Damit hilfst du mir, damit ich diesen Blog weiter betreiben kann. Genaus wie anderen, die auf der Suche nach hilfreichen Artikeln zu YouTube und Twitch sind.